Rastloser Soldat: Die ehemalige Benediktinerabtei Mont-Saint-Michel in der Normandie war 1434 Schauplatz einer blutigen Schlacht zwischen Franzosen und Engländern. Der Geist des französischen Kommandanten Louis d'Estouteville soll die Burg einer Sage nach bis heute bewachen. Mont-Saint-Michel wurde außerdem als "Bastille des Meeres" bekannt, weil die französischen Könige es als Gefängnis nutzten. Später wurden Gegner der Revolution in dem imposanten Gebäude eingesperrt. (Flickr)