Viktorianische Geister: Der Highgate Friedhof ist einer von sieben großen Friedhöfen in London, die im viktorianischen Zeitalter neu angelegt wurden. Zehntausende sind hier begraben; nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stätte wieder aufgegeben. Nach der Schließung allerdings mehrten sich die Geistersichtungen: Eine verrückte alte Frau soll über den Friedhof wandern und fieberhaft nach den Kindern suchen, die sie ermordet hat. Auch ein Geist, der in der Luft schwebt, wurde beobachtet. 1970 entstand ein stadtweiter Hype um einen angeblichen Vampir, wegen dem Journalisten und Kameracrews den Friedhof belagerten - der Vampir wurde nie gefunden. (Flickr)