Gemarterte Hexen: Das Haus mit den sieben Giebeln in Salem, Massachusetts, ist bekannt geworden durch das gleichnamige Buch von Nathaniel Hawthorne: Es wurde von Hawthornes Cousine bewohnt und inspirierte ihn zu der Geschichte über zwei verfeindete Familien: Die Pyncheons leben auf dem Anwesen, nachdem einer ihrer Vorfahren den eigentlichen Besitzer der Hexerei beschuldigte und so das Grundstück an sich reißen konnte. Salem selbst wurde wegen der Hexenprozesse 1692 berühmt, die in der Exekution von 19 vermeintlichen Hexen endeten. Die vermeintlichen Hexen sollen aus Rache bis heute in der Stadt ihr Unwesen treiben. (Flickr)